p+w ERP Lösungen

Enterprise Resource Planning

(Planung des Einsatzes und der Verwendung von Unternehmensressourcen)

bezeichnet die unternehmerische Aufgabe, die in einem Unternehmen vorhandenen Ressourcen (Kapital, Betriebsmittel oder Personal) möglichst effizient für den betrieblichen Ablauf einzusetzen und somit die Steuerung von Geschäftsprozessen zu optimieren.

ERP-Systeme sollten weitgehend alle Geschäftsprozesse abbilden. Typische Funktionsbereiche einer ERP-Software sind:

  • Materialwirtschaft (Beschaffung, Lagerhaltung, Disposition, Bewertung),
  • Produktion,
  • Finanz- und Rechnungswesen,
  • Controlling,
  • Personalwirtschaft,
  • Verkauf und Marketing,
  • Stammdatenverwaltung

Die bedarfsgerechte Auswahl einer ERP-Software hängt in hohem Maße von den individuellen Anforderungen des Unternehmens ab. Zunächst sollte eine individuelle Bedarfsermittlung erfolgen. Bei dieser Bedarfsermittlung werden Sie von p+w unterstützt. Die Geschäftsprozesse des jeweiligen Unternehmens, welches die Software einführen möchte, werden aufgenommen und daraus wird abgeleitet, was die in Frage kommende Software leisten muss.

Die eigentliche Softwareeinführung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Kunden. Erst wenn alle Geschäftsprozesse samt ihrer Schnittstellen innerhalb des Unternehmens oder zu Lieferanten und Kunden modelliert sind, werden diese Geschäftsprozesse in der p+w -Software abgebildet. Anschließend werden alle benötigten Daten (Stammdaten) im System erfasst oder ggf. von einem bereits vorhandenen System, welches abgelöst werden soll, übernommen. Nach mehreren Simulationen der Geschäftsprozesse sowie einer Testphase startet dann der Echtbetrieb der p+w- ERP-Lösung.