p+w Mitteilungen 2012

p+w Mitteilungen 2012

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und viele Lichtblicke im kommenden Jahr!

Deutschlands Unternehmer blicken hoffnungsvoll in die Zukunft. Laut einer Prognose des Deutschen  Industrie– und Handelskammertages wollen sie im kommenden Jahr 250.000 neue Stellen schaffen—trotz Euro-Krise.

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist so gut wie lange nicht mehr. Den größten Beschäftigungszuwachs soll es demnach im Bereich Dienstleistungen geben. Im September war die Zahl der Arbeitslosen auf 2,79 Millionen gesunken, so wenig waren zuletzt vor 20 Jahren ohne Job. Das kurbelt auch den Konsum an. Die Aussichten für die Wirtschaft sind trotz Euro-Krise gut. Es wird mit einem Konjunkturplus von einem Prozent gerechnet.

Hier gehts zum Download unserer Mitteilungen

Schneemann

p+w auf der IPM 2012

IPM LogoEinladung zur IPM 2012 in Essen

IPM 2012 von Dienstag dem 24.01. bis zum 27.01.2012 in Essen.

Wir freuen uns zahlreiche Interessierte an unserem Stand begrüßen und mit Produktvorstellungen begeistern zu dürfen! Schon seit 20 Jahre präsentieren wir auf der IPM unsere neusten Software-Entwicklungen und unser neustes Anwender- Schulungs- Programm.

weiterlesen

spoga+gafa (04.-06.09.2011)

Im Rahmen der spoga+gafa 2011 (04.-06.09.2011; Halle 09.1; Stand D/37) stellen wir unser ERP-Warenwirtschaftssystem mit Computerkasse und Waagen-Anbindung vor. Das System bietet Unterstützung bei der Bewältigung der Aufgaben, wie sie in vielen Bereichen im Gartencenter täglich anfallen.

Beim Kassensystem p+w Kasse handelt es sich um ein bedienungsfreundliches Touch basierendes System, welches durch den geringen Einarbeitungs- und Schulungsaufwand überzeugt. Der Bildschirm ist ergonomisch und übersichtlich aufgebaut und lässt viel Platz für individuelle Gestaltung. Durch die Anbindung an die eigene Gutscheinverwaltung ,  die Integration von Waagen und EC-Terminals und die Möglichkeit die Erfassung von Dienstleistungen vom Kassieren zu trennen lässt das POS-System kaum Wünsche offen.

Das Kassensystem findet Unterstützung durch das verbesserte Preisauszeichnungssystem. Hier können Etiketten und Preisschilder individuell erstellt und verarbeitete werden. Ob diese mit Bildern und Strichcodes oder gar mit den modernen QR-Codes versehen werden sollen – mit dem Preisauszeichnungssystem der Firma p+w lassen sich diese Anforderungen einfach realisieren. Vereinfacht wird die Preisauszeichnung und die Stammdatenpflege durch Importassistenten, die viele elektronisch vorhandene Stammdaten in das p+w System integrieren können.

Die Gutscheinverwaltung wurde um ein Modul zum Gutscheindruck erweitert. Hierbei können Gutscheine jetzt individuelle gestaltet werden. Die Erstellung des Gutscheins kann nun an einem Infoplatz erfolgen. Die Gutscheine werden jedoch erst aktiviert, wenn sie an der Kasse bezahlt wurden. Der Überblick über ausgegebene und eingelöste Gutscheine wird durch das System deutlich verbessert.

Außerdem neu im Programm von p+w ist eine Auftragsverwaltung für Bestellwaren wie Gartenmöbel oder ähnliches. Allein durch die Erfassung der Kundenbestellung können Waren direkt beim Hersteller bestellt werden. Die geschieht automatisiert per Fax oder e-Mail. Durch die Verbindung von Auftragsverwaltung und Bestellwesen sind hier auch schnell Aussagen zum Lieferstatus der bestellten Ware zu treffen. Weiter bietet die Auftragsverwaltung noch eine Terminüberwachung. Sollte es einmal zu Lieferengpässen kommen, kann der Kunde frühzeitig darüber informiert werden.

Die mobile Datenerfassung wurde um weitere Module erweitert. Neben den bekannten Modulen zur Inventur- und Bestellerfassung bietet die Firma p+w Module für die Preisänderung, Bestandspflege und Etikettierung an. Die Nutzungsauslastung von mobilen Datenerfassungsgeräten – oft ein Grund nicht mit solchen Geräten zu arbeiten – kann durch diese Bausteine erhöht werden. Ein weiteres Modul für ein solches mobiles Datenerfassungsgerät (MDE) ist die Warenerfassung per MDE. Hierbei werden Waren per MDE an beliebigen Orten innerhalb und außerhalb des Gartencenter erfasst und später mittels eines Funknetzes (WiFi) an das Kassen- und Warenwirtschaftssystem übertragen. Dort erfolgt dann die Weiterverarbeitung der bereits erfassten Daten.

Bereits seit einigen Jahren ist unser Zeiterfassungssystem erhältlich. Zur spoga+gafa wurde dieses System, welches mit biometrischen Daten (Fingerabdruck), aber auch mit Plastikkarten mit Magnetstreifen betrieben werden kann, neu überarbeitet und verbessert.

Das Auswertungsmodul wurde um eine Kostenstellenverwaltung ergänzt. Dadurch kann der Periodenerfolg der einzelnen Profitcenter (Pflanzen, Baumschule, Restaurant, Möbel, …) jetzt genau nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten ermittelt und analysiert werden.

Die Überwachung des Zahlungsverkehrs wurde überarbeitet. Dabei wurde auf eine genaue Überwachung der Skonto- und Nettofälligkeit von Lieferantenrechnungen geachtet. Individuelle Zahlungs- und Bonusvereinbarungen können berücksichtigt werden. Die Daten können direkt mittels Datenaustauschformat an das Bankprogramm übergeben werden, so dass sich eine Mehrfacherfassung erübrigt.

Projekte & Warenwirtschaft Eckhardt, Köhl GmbH – Sulzbach / Saar
(spoga+gafa 2011 / Halle 09.1 / Stand D037)