Newsletter Februar 2020

p+w Newsletter Februar 2020

Kassensicherungsverordnung (KassenSichV2020) – $ 146a AO

Wie bereits in unserem Newsletter November 2019 mitgeteilt, tritt in diesem Jahr die neue KassenSichV2020 in Kraft. Die Umsetzung muss laut Gesetz bis zum 30.09.2020 abgeschlossen sein. Wir werden die TSE (Technische Sicherheitseinrichtung) voraussichtlich ab Mai 2020 ausliefern. Die Auslieferung erfolgt in der Reihenfolge des Bestelleingangs.

Hier nochmal die wichtigsten Änderungen der KassenSichV2020 zusammengefasst:

  • DSFinV-K (digitale Schnittstelle der Finanzverwaltung für Kassensysteme)
    Hierbei handelt es sich um den einheitlichen Datenstandard für den Datenexport von Prüfungsdaten für das Finanzamt. (ehemals GDPDU- bzw. GOBD-Schnittstelle)
  • Technische Sicherheitseinrichtung (TSE)
    Hierbei handelt es sich um den technischen Manipulationsschutz. Dieser verhindert nachträgliche Manipulationen an der Kasse
  • Meldepflicht für Kassensysteme
    Alle Kassensysteme müssen beim Finanzamt gemeldet werden müssen.
  • Belegausgabepflicht
    Seit dem 01.01.2020 gilt die Belegausgabepflicht für Kassensysteme. Bisher durften Sie fragen, ob Ihr Kunde einen Beleg wünscht und konnten im Falle der Verneinung, den Belegausdruck weglassen. Seit dem 01.01.2020 muss der Beleg dem Kunden bereitgestellt werden. Die Bereitstellung kann weiter in Papierform oder in digitaler Form erfolgen. Der Kunde ist allerdings nicht verpflichtet, den Beleg entgegenzunehmen.
  • Nichtbeanstandungsregelung
    Am 06.11.2019 hat das BMF eine Nichtbeanstandungsregelung für Teile der KassenSichV2020 beschlossen. Teile dieser Verordnung werden nun bis längstens 30.09.2020 nicht beanstandet.


Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.pad-kasse.de/kassensichv-2020-tse/

Da ab dem 30.09.2020 alle Kassen mit einer TSE ausgestattet sein müssen bitten wir um rechtzeitige Bestellung. Die Auslieferung der TSE erfolgt nach dem Eingang der Bestellung.

Die Preise für die TSE fragen Sie bitte bei uns an.

Bitte beachten Sie, dass die TSE erst ab den Software-Versionen 4.5.1 verwendet werden kann. Frühere Versionen müssen aktualisiert werden.

Belegausgabepflicht – digitaler Kassenbon online
Ab Anfang März beginnen wir mit der Auslieferung des digitalen Kassenbons.
Seit dem 01.01.2020 müssen alle Kassenbons dem Kunden bereitgestellt werden. In der Regel passiert das so, dass der Beleg ausgedruckt wird und der Kunde dann gefragt wird, ob er den Beleg mitnehmen möchte. Im Falle der Verneinung können Sie den Beleg entsorgen. Dies führt zu erhöhten Kosten im Hinblick auf den Verbrauch von Bonrollen und zu einer Belastung der Umwelt.

Mit dem digitalen Kassenbon online brauchen die Belege nur noch ausgedruckt zu werden, wenn der Kunde dies wünscht. Dies führt zu einer Kostenreduzierung bei den Belegen und schont die Umwelt.

Die Belege werden auf einem Webspace bei uns gehostet und stehen mindestens 24 h zum Abruf bereit. Es werden keine persönlichen Daten erhoben. Lediglich die IP-Adressen werden durch unseren Hoster gespeichert.

Die Preise für den digitalen Kassenbon fragen Sie bitte bei uns an.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen erreichen Sie uns
per Mail:
vertrieb@puw-gmbh.de
per Telefon: +49-6806-91289-11 oder +49-6806-91289-12
oder benutzen Sie unser Kontaktformular:
http://www.pad-kasse.de/kontakt/

Projekte & Warenwirtschaft Eckhardt, Köhl GmbH
Wolfskaulstraße 11
66292 Riegelsberg
Deutschland
Tel.: +49-6806-91289-0
Fax.: +49-6806-91289-20
www.puw-gmbh.de
www.pad-kasse.de
info@puw-gmbh.de

Hinweis: Für Bestellungen gelten die AGBs der Projekte & Warenwirtschaft Eckhardt, Köhl GmbH. Alle genannten Preise in EURO zzgl. MwSt. gelten für aktuelle Lagerbestände, Lieferung ab Lager rein Netto, zzgl. Transportkosten und Transportversicherung. Angebot freibleibend. Zwischenverkauf, Irrtümer, Änderungen und Druckfehler vorbehalten. Lieferung nur solange der Vorrat reicht.

Amtsgericht Saarbrücken, HRB 964, USt.-Id.-Nr.: DE186 349 512, Geschäftsführer: Thorsten Köhl